Honoren und Schirmherren

 

Horst_Seehofer
„Herzlich willkommen heiße ich die Teilnehmer des GASTRO-AWARD! Bayern ist ein Land des Genießens: Das gilt für die klassischen Gerichte unserer Heimat in ihrer regionalen Vielfalt, das gilt ebenso für die vielen Einflüsse, die in unsere Küchen eingezogen sind und zu kulinarischen Weltreisen einladen. Für diesen Reichtum danke ich den fleißigen Köchen, die uns immer wieder aufs Neue begeistern. Ich bin sicher: Unter ihnen wird die Jury auch heuer wieder würdige Träger des GASTRO-AWARD finden!”

Horst Seehofer
Ministerpräsident Freistaat Bayern


 

reiter
“Für die Verleihung des GASTRO-AWARD ist München der ideale Ort. Denn gutes Essen und Trinken gehören schließlich zu jener besonderen Lebensart und Lebensqualität, die wir in unserer Stadt so schätzen. Dementsprechend gut sind hier die kulinarischen Einkaufsmöglichkeiten wie beispielsweise am berühmten Viktualienmarkt. Und dementsprechend vielfältig ist hier auch das gastronomische Angebot von der Altmünchner Wirtshaus- und Biergartenkultur bis hin zur Erlebnisgastronomie, zu internationalen Spezialitätenlokalen und Gourmet-Restaurants. Seine große Attraktivität als Tourismusort und seinen guten Ruf als Stadt der Gastlichkeit, Genusskultur und besonderen Lebensfreude hat München jedenfalls auch seiner erstklassigen Gastronomie zu verdanken. Zur Verleihung des GASTRO-AWARD heiße ich daher schon heute alle Preisträger und Gäste sehr herzlich in München willkommen.”

Dieter Reiter
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München


 

„Köln besitzt mit rund 3.000 gastronomischen Betrieben eine vielfältige und hochkarätige  Restaurant- und Kneipenszene, die von der bodenständigen rheinischen Küche bis zu einer sehr breiten internationalen kulinarischen Palette viel zu bieten hat. Viele Spitzenköche haben sich hier etabliert, die in ihren Restaurants eine vielversprechende Kochkunst anbieten, und gleich mehrere Kölner Lokale wurden mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Kölsche Gerichte wie „Kölscher Kaviar“ oder „Halver Hahn“ findet man in den typischen Kölner Brauhäusern,  in denen Kölsch nicht nur gesprochen, sondern auch getrunken wird. Kölns gastronomisches  Angebot ist also vielfältig, breit gefächert und lässt kaum Wünsche offen. Aber vor allem eines macht Köln und die Region aus – die offene und sympathische Lebensart der Rheinländer,  die jeden Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht!”

Jürgen Roters
Oberbürgermeister der Stadt Köln


 

Kuhn
„Ich wünsche dem GASTRO-AWARD Deutschland viel Erfolg und eine große Resonanz bei der Verleihung der Auszeichnungen und den damit verbundenen Veranstaltungen.“

Fritz Kuhn
Oberbürgermeister der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart


 

KRAFT
„Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am GASTRO-AWARD Deutschland wünsche ich viel Erfolg.”

Hannelore Kraft
Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen


 

„So unterschiedlich die Menschen sind, so verschieden sind deren Erwartungen an Speisen und Bedienung in gastronomischen Einrichtungen. In Brandenburg punkten immer mehr Gaststätten mit der Frische regionaler Zutaten und geschmackvollen Gerichten – die Auszeichnungen mit Kochmützen, Michelin Sternen und Feinschmecker-Bewertungen bezeugen das eindrücklich. Verdienter Maßen, denn mit „Brandenburg unter Dampf“, einem Netzwerk der Spitzenköche der Mark, Wettbewerben wie „Brandenburgs beste Köche“ in zahlreichen Landesteilen wird zum Wohle des Gastes vielerorts auf hohem Niveau gearbeitet.”

Dr. Dietmar Woidke
Ministerpräsident des Landes Brandenburg


 

möllring
„Sachsen-Anhalt überrascht: Seine vielen touristischen Schätze und die hohe Qualität der Hotels und Gastronomie machen das Genussland Sachsen-Anhalt auch zum kulinarischen Geheimtipp. Durch seine lange landwirtschaftliche Tradition ist Sachsen-Anhalt heute Heimat einer ehrlichen und bodenständigen Küche, die auf regionale Produkte setzt. Auch Weinliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Sie finden in Sachsen-Anhalt besondere Weine aus dem nördlichsten Weingebiet Europas: Die edlen Tropfen aus der Saale-Unstrut-Region überraschen durch ihren spritzigen Charakter und überzeugen mit ihrer besonderen Qualität.”

Hartmut Möllring
Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt


 

„Den weiteren Vorbereitungen und den GASTRO-AWARD Deutschland wünsche ich viel Erfolg.”

Malu Dreyer
Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz


 

Bouffier
„Eine qualitativ hochwertige Küche ist vielen Menschen wichtig. Sie möchten gut zubereitetes Essen in ansprechender Atmosphäre genießen. Die Gastronomie unseres Landes bemüht sich diese Wünsche umfassend zu erfüllen. Dabei kann sie sich auf die lange Tradition der Kochkunst in Hessen stützen. Die hessische Küche zeichnet sich durch Qualität, regionale Verbundenheit und Vielfalt aus. Gute Leistungen verdienen es, gewürdigt zu werden. Das gilt nicht zuletzt auch für den Bereich der Gastronomie und der Hotellerie. Wer den GASTRO-AWARD erringt, darf eine angesehene Auszeichnung entgegen nehmen.”

Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen


 

albig
„Wir leben nicht, um zu essen; wir essen, um zu leben.“ So zitiert man den griechischen Philosophen Sokrates, der um 400 v. Christus wohl keinesfalls in den Genuss unserer schleswig-holsteinischen Küche gekommen ist, deren köstliche Gerichte uns immer wieder kulinarische Sternstunden zaubern. Umso wichtiger ist es, dass eine Initiative wieder GASTRO-AWARD den Fokus der Öffentlichkeit auf eine auch für Schleswig-Holstein wichtige Branche legt. Gehobene Kochkunst und gepflegte Gastlichkeit in Stadt und Land sind Attribute, die der Gast zunehmend schätzt. Der GASTRO-AWARD als hohe Auszeichnung für die deutsche Gastronomie und Hotellerie trägt diesem Anspruch nicht nur Rechnung, er gibt mit seinen Auszeichnungen den jeweiligen Landessiegern auch Bestätigung und Anerkennung. Für den diesjährigen GASTRO-AWARD wünsche ich allen Beteiligten viel Erfolg und bestes Gelingen.”

Torsten Albig
Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein


 

Peter_Feldmann
„Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich, Sie zur Verleihung des GASTRO-AWARDS Hessen in Frankfurt am Main zu begrüßen. „Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend“, sagte einst Frankfurts berühmtester Sohn, Johann Wolfgang von Goethe. Er kannte die Frankfurter Küche und schätze die hessischen Spezialitäten sehr. Bis heute halten Speis und Trank Leib und Seele zusammen. Kochen verbindet Einfühlungsvermögen und Geschicklichkeit, Erfahrung und Kombinationswissen, aber auch Kreativität und hochwertige Zutaten. Heute sind hier diejenigen versammelt, die mit Fantasie und Liebe täglich hessische Gastlichkeit leben, ihre Gäste mit hervorragenden sowie qualitativ hochwertigen Gerichten verwöhnen und diese in angenehmer Atmosphäre präsentieren. Ich wünsche allen nominierten Betrieben heute viel Glück und Erfolg und allen Gästen einen schönen Abend.”

Peter Feldmann
Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main


 

gadag_adminHONOREN UND SCHIRMHERREN